Franz S. Sklenitzka

(c)Martina Hartl (c)Martina Hartl

Franz S. Sklenitzka, geboren 1947, zählt zu den bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautoren Österreichs. Bevor er freiberuflich als Schriftsteller, Illustrator, Cartoonist, Hörspiel- und Schulbuchautor tätig wurde, unterrichtete Sklenitzka mehrere Jahre an einer Volksschule. Für seine Bücher, die er oft selbst bebildert und die bisher in 17 Sprachen übersetzt wurden (unter anderem ins Chinesische, Japanische, Koreanische und Russische), bekam er zahlreiche Preise wie den Staatspreis, den Kinderbuchpreis der Stadt Wien oder den Würdigungspreis des Landes Niederösterreich. 2004 wurde Sklenitzka für sein bekanntestes Werk „Drachen haben nichts zu lachen“ mit dem „goldenen Buch“ ausgezeichnet.

Hier geht es zur Webseite von Franz S. Sklenitzka.


                                                                                                                                                                              

 

back to top