Raffaela Schöbitz

(c)Stefan Radi (c)Stefan Radi

Raffaela Schöbitz, geboren 1987 in Wien, arbeitet als freischaffende Illustratorin, Dramatikerin und Autorin. Sie hat Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Wien sowie Filmwissenschaft und Kunstgeschichte in Berlin studiert. Ihre Theaterstücke „Zugvögel“ (2014) und „Im Mutterbauch war’s früher besser“ (2015) werden vom Kaiser Bühnenverlag vertreten. Sie illustriert und verfasst Kinderbücher, zuletzt für den Wiener Luftschacht-Verlag. Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem DIXI Kinderliteraturpreis für Illustration (2015) und Stipendien des BKA Kunst und Kultur (2016 & 2017). 2017 war sie Stipendiatin der Peter Suhrkamp Stiftung. Ihre aktuelle Graphic Novel „Die Glückseligen Inseln“ erschien im Herbst 2018 beim Suhrkamp Verlag als Teilband von Philipp Weiss’ Debütroman „Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen“.

Hier geht es zur Webseite von Raffaela Schöbitz.

back to top