Sebastian Simsa

Geboren am 14.Juni 1988 begann Sebastian Simsa seine musikalische Laufbahn im Alter von sechs Jahren am Klavier und wechselte vier Jahre später zum Schlagzeug. In seiner Jugend genoss er vier Jahre lang eine klassische Gesangsausbildung. Seine Studienzeit brachte ihn ans Konservatorium der Stadt Eisenstadt, ans Konservatorium Wien – Privatuniversität, sowie an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Seit 2012 beschäftigt er sich intensiv mit lateinamerikanischer Musik (insbesondere Salsa) und erweiterte sein Instrumentarium um Timbales und Congas. Zu seinen Lehrern zählten unter anderen: Tony Moreaux Charon (Afro-Cuban-Allstars), Walter Grassmann, Harry Tanschek, und Victor Fuentes. Ein weites musikalisches Spektrum war immer schon sein Markenzeichen. So spielt er in modernen Jazz Formationen, Soul-Funk- und Salsa-Bands. Seine Konzertreisen brachten ihn von Österreich, durch große Teile Europas und bis nach China.

Hier geht es zur Webseite von Sebastian Simsa.

back to top