Cornelia Travnicek

(c)Paul Feuersänger (c)Paul Feuersänger

Cornelia Travnicek, geboren 1987, lebt in Niederösterreich. Studierte an der Universität Wien Sinologie und Informatik und arbeitet Teilzeit als Researcher und Projektmanagerin in einem Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung. Übersetzt Kurzprosa und Lyrik aus dem Chinesischen. Für ihre literarischen Arbeiten wurde sie vielfach ausgezeichnet, u. a. erhielt sie das Kranichersteiner-Jugendliteratur-Stipendium für ihren ersten Roman „Chucks“ und den Publikumspreis bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt für einen Auszug aus ihrem zweiten Roman "Junge Hunde". Ihr dritter Roman „Feenstaub“ war auf der Shortlist des Österreichischen Buchpreises 2020. Neben einigen eigenständigen Publikationen veröffentlichte sie auch diverse Texte in Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen (wie Die Zeit, Der Standard, Volltext, LICHTUNGEN, Manuskripte). Ihr Roman "Chucks" wurde 2015 als österreichische Produktion verfilmt (DOR Film, Ertl-Hiebler).

Hier geht es zur Webseite von Cornelia Travnicek.

 

 

 

 

 

back to top